Behandlungskosten

Für Abrechnungen der erbrachten Leistungen orientiere ich mich am oberen Rahmen des Gebührungverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH).
Über die voraussichtlichen Kosten einer Behandlung informiere ich Sie gerne vor Behandlungsbeginn.

Wenn Sie das Honorar selbst zahlen, können diese Kosten in Ihrer Steuererklärung unter „Außergewöhnliche Belastungen“ geltend gemacht werden.

Eine einfache gesetzliche Krankenversicherung übernimmt anfallende Behandlungskosten einer naturheilkundlichen Therapie nicht.

Eine Übernahme der Behandlungs- sowie Arzneikosten ist durch private Krankenversicherungen, sowie private Zusatzversicherungen und Beihilfestellen möglich.
Informieren Sie sich bitte vor Behandlungsbeginn, welche Leistungen ganz oder teilweise übernommen werden.

Unabhängig von der Höhe und dem Umfang der Erstattung durch private Krankenversicherungen, private Zusatzversicherungen und/oder Beihilfestellen sind entstandene Behandlungskosten in voller Höhe in bar oder per Überweisung zu zahlen.